Informations- und kommunikations-
technologische Bildung

Schuljahr
2001-2002:


IKB

Projektbegleiter:

Erich Gogl

Aufgabenbereich:

- im Schulverbund Wipptal:

  • Betreuung und Weiterentwickeln der gemeinsamen Homepage
  • Begleiten von Projekten im Computerbereich an allen Schulstufen
  • Entwickeln eines Fortbildungskonzeptes im Bereich neue Medien
  • Fortbildung der Lehrpersonen im Bereich neue Medien
  • Betreuung und Weiterbildung der Wartungsbeauftragten
  • Zusammenarbeit mit dem PI Innsbruck (Projekt Wipptal)

- für Schulamt und Pädagogisches Institut:

  • Teilnehme an Schulentwicklungsprozessen auf Bezirks- und Landesebene
  • Teilnahme bzw. Mitwirkung an den Koordinatorenschulungen
  • Testleiter bei einer wissenschaftlichen Untersuchung in den Bereichen Lern- und Verhaltensstörungen an deutschen Grund- und Mittelschulen
  • Arbeiten für den Südtiroler Bildungsserver "blikk" (Koordinatoren)
  • Mitarbeit an der Entwicklung des Teilbereiches "Schulentwicklung" auf "blikk"

Zielgruppe: 

Schüler, Lehrer, Eltern aller Schulstufen des Bezirkes Wipptal

Dauer des Projektes:

Schuljahr 2001-2002

Evaluation:

Zwischenbericht (Februar) und
Schlussbericht (Juni) des Projektbegleiters.

Schuljahr
2000-2001:
Projektleiter:

Dr. Armin Haller

Zielsetzunge:

Erstellen eines gemeinsamen, schulübergreifenden Schulwebs

Einsatz der Informations- und Kommunikations-Technologien im Unterricht

Zielgrupp:

Lehrer, Schüler, Eltern aller Schulen des Bezirkes Sterzing

Maßnahme:

Auf- bzw. Ausbau einer schulstufenübergreifenden Arbeitsgruppe, die das Redaktionsteam des geplanten Schulwebs ist

Ein freigestellter Projektbegleite soll in Absprache mit den Direktoren die Aktivitäten und Ressourcen aller Schulen im Bezirk anregen, beratend begleiten und koordinieren. .

SchiLF in den Bereichen: Textverarbeitung, Bildbearbeitung, Hypertext, Internet

Dauer des Projektes:

Schuljahr 2000-2001

Evaluation:

Zwischenbericht (Februar) und
Schlussbericht (Juni) des Projektbegleiters.