image Top aktuell
imageBibliothek
imageFächer
imageFortbildung
imageInfo
imageKindergarten
imageProjekte
imagePublikationen
imageService
imageVeranstaltungen
imageThemen

  Suche:
 

 
 
Projekte   15.05.2012  11:57  
Folgeprojekt des Science on Stage Festivals 2011


 
Lernen durch Experimentieren und Erforschen
 

Science on Stage ist ein Netzwerk von und für Lehrpersonen aller Schularten, die Naturwissenschaften und Technik unterrichten. Es ist eine Plattform für den europaweiten Austausch anregender Ideen und Konzepte für den Unterricht und sorgt auch dafür, dass Naturwissenschaften und Technik im schulischen und öffentlichen Rampenlicht stehen.

Der Blick über den nationalen Tellerrand bietet Lehrpersonen die Möglichkeit, sich von „good – practice“ – Unterrichtsbeispielen europäischer Kolleginnen und Kollegen inspirieren zu lassen. Entsprechend diesem Leitmotiv wurde auch das Folgeprojekt „Besuch der spanischen Grundschule El Roure Gros in Santa Eulalia Di Riuprimer“ von Science on Stage organisiert und vom Arbeitgeberverband Gesamtmetall finanziert.

So konnten 10 Lehrpersonen und Pädagogen aus deutschsprachigen Ländern, die am Science on Stage Festival 2011 teilgenommen hatten, sich für den Lehreraustausch bewerben und vom 10. bis 12. April 2012 die spanische Grundschule El Roure Gros in Santa Eulalia De Riuprimer besuchen. Auch eine Vertreterin des Bereichs Innovation und Beratung konnte an diesem Folgeprojekt teilnehmen.

Die katalanische Grundschule hat ein in Europa wohl einmaliges Schulkonzept: Jede Form des Lernens geschieht über das Experimentieren und Erforschen in den Naturwissenschaften. Der folgende Bericht der Grundschule El Roure Gros und die Bilder der Grundschule können Interessierten einen Einblick geben, wie ein solches Schulkonzept tatsächlich funktioniert und wie integriertes und interdisziplinäres Lernen im Schulalltag umgesetzt werden kann.


(Autor: MZ)
 
[Druckversion] [<vorige]